Eine Haushaltshilfe kommt immer dann in Frage, wenn man aus gesundheitlichen Gründen seinen Haushalt nicht mehr weiterführen kann und hierbei Hilfe benötigt. Unter bestimmten Voraussetzungen übernimmt die Krankenkassen die Kosten hierfür. Auch wenn Freunde oder Verwandte bei der Haushaltsführung unterstützen, kann man einen Zuschuss von der Krankenkasse erhalten. Wie das geht erfahrt ihr in diese Artikel.

Anzeige

Was ist eine Haushaltshilfe?

Wie der Name schon sagt, handelt es sich hierbei um eine Hilfe im Haushalt. Man bekommt Hilfe für alle Tätigkeiten, die im Haushalt anfallen. Das können z.B. sein:

  • Wäsche waschen
  • Sauber machen der Wohnung/ des Hauses
  • Botengänge (Post, Geldautomat, usw) und Einkäufe erledigen
  • Kinder betreuen und beaufsichtigen (z.B. zur Schule/ in den Kindergarten bringen)
  • Sonstige anfallende Tätigkeiten

Unter welchen Voraussetzungen bekomme ich eine Haushaltshilfe?

Der Anspruch auf eine Haushaltshilfe besteht grundsätzlich immer dann, wenn die haushaltsführende Person ausfällt und den Haushalt nicht mehr weiterführen kann. Das heißt, dass ihr auch einen Anspruch auf Haushaltshilfe habt, wenn ihr mit einem Partner zusammenlebt, der aber in Vollzeit arbeitet und sich nicht um den Haushalt kümmern kann.

Fall 1 :  
Ein grundsätzlicher Anspruch besteht, wenn im Haushalt ein Kind unter 12 Jahren lebt und die haushaltführende Person:

  • Sich in einer stationärer Krankenhausbehandlung befindet
  • Eine Rehamaßnahme (auch Mutter/ Vater- und Kind- Kur) durchführt
  • Häusliche Krankenpflege erhält
  • Schwere Krankheit, die eine Haushaltsführung unmöglich macht
  • Bei einer akuten Verschlimmerung einer Krankheit, die eine Haushaltsführung unmöglich macht

Fall 2:
Du hast jedoch auch einen Anspruch auf Hilfe im Haushalt, wenn du keine Kinder hast und wegen

  • Schwerer Krankheit den Haushalt nicht weiter führen kannst oder
  • Wegen einer akuten Verschlimmerung einer Krankheit deinen Haushalt nicht führen kannst.

Hierbei handelt es sich vor allem um Situationen nach einem stationären Krankenhausaufenthalt, oder nach einer stationären- oder ambulanten Operation.

ACHTUNG: Ich habe euch hier die grundsätzlichen Voraussetzungen genannt. Die Kostenübernahme kann hierüber hinaus von den gesetzlichen Krankenkassen frei geregelt werden. Aber natürlich nur zum Positiven hin. Viele Krankenkassen übernehmen auch im 1. Fall die Kosten, wenn keine Kinder im Haushalt leben. Andere übernehmen auch die Kosten bei älteren Kindern. Nachfragen lohnt sich also. 🙂

Wie lange übernimmt die Krankenkasse die Kosten einer Haushaltshilfe?

Im 1. Fall wird die Haushaltshilfe für die Dauer des stationären Aufenthalts oder der Rehamaßnahme übernommen. Im 2. Fall übernimmt die Krankenkasse die Kosten für 4 Wochen. Sollte sich jedoch ein Kind im Haushalt befinden, dass noch keine 12 Jahre alt ist, dann verlängert sich der Anspruch auf bis zu 26 Wochen. Sollte in deinem Haushalt ein Kind mit Behinderung leben, das auf Hilfe angewiesen ist, dann gilt die Altersbeschränkung nicht.  

Welche Kosten werden für eine Haushaltshilfe übernommen?

Handelt es sich um eine professionelle Haushaltshilfe, also um eine Firma, die eine Haushaltshilfe stellt, dann rechnet die Krankenkasse direkt mit dem Unternehmen ab. Am besten fragst du hierzu einmal bei deiner Krankenkasse nach. In den meisten Fällen wird die Krankenkasse dir bei der Beschaffung einer Haushaltshilfe helfen und du brauchst dich um nichts kümmern. 🙂

Wo bekomme ich eine Haushaltshilfe her?

Eine geeignete Haushaltshilfe kann bei einem Wohlfahrtsverband, Pflegedienst oder örtlichen Dienstleister frei gewählt werden. Bei deiner Krankenkasse kannst du auch nach passenden Anbietern und Kontaktdaten fragen. Dadurch findest du häufig schneller eine passende Hilfe für deinen Haushalt.  

Was ist, wenn die Haushaltshilfe durch Verwandte oder durch Freunde erbracht wird?

  • Bei Verwandten bis zum 2. Grad besteht leider kein Anspruch auf eine Geldleistung. Die Krankenkassen übernehmen jedoch die Fahrkosten und erstatten einen Teil des Verdienstausfalls. Dieser Betrag ist jedoch auf 78,00 EUR (Stand 2019) pro Tag begrenzt.
  • Sollte keine Verwandtschaft bestehen, dann erhält die Haushaltshilfe eine Geldleistung von der Krankenkasse. Diese ist ebenfalls auf 78,00 EUR am Tag (Stand 2019) begrenzt. Bei einem 8 Stunden- Tag ergibt sich somit ein Stundensatz von 9,75 EUR

Habe ich bei einer Krebserkrankung Anspruch auf eine Hilfe im Haushalt?

Ja, auch bei einer Krebserkrankung besteht ein Anspruch auf eine Haushaltshilfe. Und zwar immer dann, wenn es dir nicht mehr möglich ist deinen Haushalt weiter zu führen. Bitte schau hierzu unter dem Punkt „Unter welchen Voraussetzungen bekomme ich eine Haushaltshilfe?“ nach. 🙂

Muss ich vorher einen Antrag bei der Krankenkasse stellen?

Es ist erforderlich, dass du dich vorher mit deiner Krankenkasse in Verbindung setzt und dir die Kostenübernahme genehmigen lässt. Nicht das du nachher auf den Kosten sitzen bleibst. Hierzu erhältst du meistens ein Formular von deiner Krankenkasse zugeschickt. In diesem Formular muss auch dein Arzt die Notwendigkeit bescheinigen und angeben, ab wann die Haushalthilfe notwendig ist, wie lange und in welchem Umfang Hilfe im Haus benötigt wird.  

Welche Voraussetzungen zum Beispiel bei der Techniker für eine Hilfe im Haushalt vorliegen müssen erfahrt ihr hier: Haushaltshilfe Techniker Krankenkasse

ACHTUNG: Bei einer Haushaltshilfe fallen Zuzahlungen an

Wie bei vielen Leistungen der Krankenkassen fällt auch bei der Haushaltshilfe eine Eigenbeteiligung an. Die Zuzahlung beträgt 10% der Kosten, mindestens 5,00 EUR und maximal 10,00 EUR pro Tag.

Meine Tipps:

  • Bei medizinischer Notwendigkeit kann es auch sein, dass die Krankenkasse die Kosten einer Haushaltshilfe auch länger übernimmt. Am besten einfach nachfragen.
  • Einige Krankenkassen übernehmen die Kosten auch, wenn keine Kinder im Haushalt leben. Auch hier lohnt es sich nachzufragen.
  • Leider kann die Beantragung etwas Zeit in Anspruch nehmen. Es lohnt sich daher ein Antrag schon im Krankenhaus zu stellen. Das Krankenhaus kann hier ggf. behilflich sein.

Ich hoffe mein Artikel hat euch weitergeholfen? Habt ihr schon einmal eine Haushaltshilfe in Anspruch genommen? Wie sind eure Erfahrungen? Ich freue mich über euer Feedback! 🙂

Anzeige
Close