Ich selber bin nach 2 Monaten wieder in den Beruf eingestiegen, was für mich aus heutiger Sicht viel zu früh war. Ich hatte jedoch einen befristeten Vertrag und war noch in der Probezeit, so dass ich auch voll wieder angefangen habe. Heute würde ich das keinem empfehlen, ich hatte alles noch nicht verdaut und durch die Operation auch noch Schmerzen beim längeren sitzen. Vermutlich hätte ich mir mindestens 3 Monate Auszeit gönnen sollen. Meinen Job habe ich aber zum Glück behalten können.

Zum Wiedereinstieg gibt es die Möglichkeit eine „Wiedereingliederung“ zu machen. Hierzu muss man über den Arzt einen Antrag bei der Krankenkasse stellen und mit dem Arbeitgeber absprechen. Beide müssen hier zustimmen. Normalerweise ist das kein Problem. Der Arbeitgeber kann aber ablehnen und der Job muss sich zur Wiedereingliederung eignen. Man fängt mit einer geringen Stundenanzahl an (z.B. 3 Stunden pro Tag) und steigert sich dann langsam auf die normale tägliche Arbeitszeit. Eine Wiedereingliederung dauert meistens zwischen 14 Tagen und 6 Monaten. Solltet ihr feststellen, dass es doch noch nicht geht, dann ist es jeder Zeit möglich den Arbeitsversuch ab zu brechen und irgendwann neu zu beginnen. Bitte informiert dann euren Arbeitgeber und die Krankenkasse.

Mein Tipp: Fang lieber mit einer geringen Stundenzahl an, aufstocken kannst du immer!

 

WICHTIG: In der Zeit der Wiedereingliederung erhaltet ihr weiterhin Krankengeld von der Krankenkasse

Ein interessanter Artikel mit Guten Informationen zum wiederkehren in das Berufsleben.

Informationen der Krebsgesellschaft

 

Weitere Artikel

Darf man über Krebs lachen? Warnung: Dieser Artikel enthält schwarzen Humor 😉  Die meisten Menschen, die an Krebs erkranken, werden das erste Mal mit dem Tod konfrontiert. Und...
Rosi- Wenn der Krebs ein Leben nimmt In Erinnerung an meine liebe Freundin und Kollegin Rosi (Name geändert). Wir haben viel zusammen gelacht und im Büro warst du wie eine liebe „Oma“,...
Die Geschichte meiner Erkrankung 2. Teil Hier geht es zum 1. Teil meiner Geschichte   Nach meinem Krankenhausaufenthalt konnte ich bei meiner Familie die Scherben wieder aufsammeln u...
Wie sage ich das ich Krebs habe? Ich würde die Beantwortung in verschiedenen Phasen der Erkrankung aufteilen, da man doch in jeder Phase anders empfindet, zumindest ging es mir so. P...
Close